Finanzen

Verantwortungsvolle, nachhaltige, stabile Finanzpolitik

Die Rechnungsabschlüsse des Bundes, des Kantons TG, der Gemeinden wie auch der Schulgemeinden zeigen erfreuliche Ergebnisse. Dies ist das Resultat einer pragmatischen und verantwortungsvollen Finanzpolitik der letzten Jahre. Diese Finanzpolitik muss vernünftig, seriös und nüchtern weiterverfolgt werden. Die geschaffenen Reserven sind die Morgenröte am Finanzhimmel. Sie erlauben uns, die in den nächsten Jahren dringend benötigten Investitionen zu tätigen.
Ausgaben und Investitionen sind auf ihre Nachhaltigkeit zu prüfen, müssen auf seriös erarbeiteten Fakten basieren, um die zu erbringende Qualität sicherstellen.

Mein Beitrag

Zero-Based-Budgeting ist mein Credo beim Erstellen eines Budgets: Auf der grünen Wiese beginnen, jeden Posten kritisch überdenken, auf die Richtigkeit und Wichtigkeit überprüfen und falls nötig Korrekturen anbringen.

Bei Investitionen sind Alternativen zu prüfen und den Blick in die Zukunft zu richten. Eine Frage, die ich mir immer stelle: Was bedeutet diese Investition für kommende Generationen, für unsere Kinder?

Mir ist wichtig, transparent aufzuzeigen, wofür die Steuergelder eingesetzt wurden oder werden.

Ausgaben dürfen nicht stetig steigen, eine Stabilisierung dieser ist wichtig. Gibt es sinnvolle Programme oder Werkzeuge, die sich kostensenkend auf die Ausgaben auswirken? Eine Frage, die immer wieder nach einer passenden Antwort sucht.